Archiv für den Monat: Dezember 2015

UAS7-Alumni beim Adventsempfang im Deutschen Konsulat New York

FullSizeRender(2)

UAS7-Alumni und Freunde zu Gast beim Adventsempfang der Generalkonsulin Brita Wagener in New York

Eine tolle Gelegenheit zum Netzwerken und einem transatlantischen Austausch bot sich beim Adventsempfang der Generalkonsulin Brita Wagener am 9. Dezember in New York. Wie auch schon im Vorjahr kamen durch diese Veranstaltung ca. 60 Freunde und Alumni der im Deutschen Konsulat New York ansässigen Hochschulverbindungsbüros  zusammen. Neben UAS7 zählen hierzu die Bucerius Law School, die Freie Universität Berlin, die LMU München, die Universität Heidelberg, die Universität zu Köln und die University Alliance Ruhr. Von UAS7 reisten an dem Abend insgesamt sieben TeilnehmerInnen aus der „Tri-State-Area“ (New York, New Jersey, Pennsylvania) an. Die meisten der UAS7-Gäste nahmen in den letzten fünf Jahren am UAS7 Study and Internship Program (SIP) teil und haben noch beste Erinnerungen an ihr Studium, bzw. Praktikum an einer UAS7-Hochschule in Deutschland. Drei der Gäste sind Studierende der UAS7-Mitgliedshochschulen in Bremen, Hamburg und Münster und absolvieren zur Zeit ein Studium oder Praktikum in den USA. Die jeweiligen transatlantischen Erfahrungen der Studenten und „Young Professionals“ aus verschiedenen Studien-und Berufsfeldern boten reichlich Gesprächsstoff. Auch der Austausch mit Freunden und Alumni anderer Hochschulverbindungsbüros war spannend, da man so nicht nur RepräsentantInnen anderer Berufsfelder, sondern auch unterschiedlicher Generationen kennenlernte. Auch in diesem Jahr war die Adventsfeier der Konsulin Brita Wagener ein voller Erfolg und UAS7 freut sich bereits auf die Teilnahme im nächsten Jahr.

Treffen der International Offices an der HWR Berlin

Photo IO Treeffen Berlin

IO-Leiterinnen, AußenbüroleiterInnen und die Geschäftsstelle Berlin im Treppenhaus der HWR (Photo: Sylke Schumann, HWR Berlin)

Auch in Zeiten kontakt- und grenzenloser, beschleunigter Kommunikation können elektronische Medien allein nicht den Mehrwert des persönlichen Austauschs erbringen. Deshalb treffen sich die Leitungen der International Offices und die Außenbüro-leiter/innen der UAS7-Büros in São Paulo (Brasilien) und New York (USA) regelmäßig, um gemeinsam Arbeitsaufgaben zu bewältigen. So standen beim Treffen an der HWR Berlin am 2. Dezember 2015 diverse Themen zu neuen Entwicklungen im UAS7-Verbund auf der Agenda. Es ging zum Beispiel um die Administrierung der Stipendienvergabe für das Study and Internship-Programm, Partnerschaftspflege mit Nordamerika und Brasilien sowie aktuelle wissenschafts- und hochschulpolitische Themen (z.B: „Industry-University Collaborations“) mit internationalem Bezug.

(Sylke Schumann/HWR Berlin)